Feeds:
Beiträge
Kommentare

Mit ‘Schondorf’ getaggte Beiträge

Ehemalige Kommilitonen von uns waren in der bayrischen Provinz zu einem Geburtstag eingeladen und die Gelegenheit haben wir gleich genutzt, um uns mit ihnen am Ammersee zum Kaffeetrinken zu treffen. Dort ist es im Sommer eigentlich sehr schön und ich muss da in diesem Jahr definitiv mal baden gehen, um meine 5-Seen-Tour zu vervollständigen. Jetzt im Winter ist es dort allerdings ganz schön trostlos und das Aufregendste sind die ausgehungerten Wasservögel, die am Ufer auf verirrte Besucher lauern. Ein Blick bei Qype hatte ergeben, dass es in Schondorf am Ammersee nicht viel Auswahl geben würde, aber das Cafe Panini hörte sich zumindest ganz gut an. Bioessen und frische Kuchen, da fühlt man sich gleich wie im Glockenbachviertel.

Pflaumenstreuselkuchen

Frau Wu und ich entschieden uns zielsicher für das wohl klebrigste Getränk auf der Karte, einen Latte Macchiato mit Weißer Crisp (3,70€). Darin war dann wirklich weiße Schokolade aufgelöst, deren knusprige Inhalte sich am Boden des Glases sammelten. Kalorisch ganz schön fies und ich hätte nicht unbedingt noch extra Zucker reinschütten sollen. Die Kuchenstücke lagen mit 2,90 – 3,10€ etwa auf Münchner Preisniveau oder knapp darunter, aber waren dafür sicher doppelt so groß. Ich entschied mich für ein Stück Pflaumenstreuselkuchen und Frau Wu für einen Apfelschmandkuchen, wobei ich da mehr Sahne als Schmand rausgeschmeckt habe. Insgesamt schon lecker, aber auch nichts, wofür man extra hierhin fahren müsste.

Süß und klebrig – genau mein Ding!

Für den anschließenden Verdauungsspaziergang haben wir uns vom Kaffee der Tischnachbarin einen Amerettini-Keks geben lassen, um die Enten und Schwäne zu beglücken. Die schienen definitiv noch verfressener als ich zu sein und kamen sogar schon in Scharen angerannt/ -geschwommen/ -geflogen, als ich nur einen trockenen Grashalm ins Wasser geworfen habe. Nachdem wir den Keks in vielen kleinen Krümeln ins Wasser geworfen hatten, versammelten sich auf jeden Fall gefühlte 200 Tiere vor uns, die schwer enttäuscht von dieser Pseudofütterung waren. Zu Recht wurden wir vom Schwan angefaucht :-(

Ich habe immer noch nicht rausbekommen, was das in der Mitte für Vögel sind. Vielleicht mal Jonathan Franzen fragen …

Fazit: Der Ammersee ist im Sommer deutlich schöner und nach einer Runde mit dem Tretboot schmeckt der Kuchen bestimmt noch besser.

Read Full Post »

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 582 Followern an